Aktuelle Seite: Home"Einmal Vollbremsung bitte!" - ADAC-Projekt

"Einmal Vollbremsung bitte!" - ADAC-Projekt

Verkehrsteilnehmer aus den 5. Klassen nahmen am 4. und 5. Oktober an dem Projekt ´Achtung Auto`teil.

171004 ADAC 08

Nach einer kurzen Wanderung (ca. 30min) zur Alten Rheinstraße erlebten die Schülerinnen und Schüler den Anhalteweg eines Autos hautnah. Herr Lange vom ADAC klärte zu Beginn einige grundlegende Begriffe rund um den Straßenverkehr. Anschließend machten alle eine ersten aktiven Versuch, indem sie aus einem Sprint versuchen sollten, ab einer Linie so schnell wie möglich zum Stehen zu kommen (Bremsweg).

171004 ADAC 07

 

Die Übung wurde erweitert und die jungen Verkehrsteilnehmer mussten auf ein Signal hin reagieren und aus dem Lauf in vollem Tempo anhalten (Reaktionsweg, Anhalteweg).

171004 ADAC 09

 

Die Position des Stillstandes wurde bei den Übungen jeweils farblich markiert und anschließend von den Schülern ausgewertet. So haben die Schüler am eigenen Leib erfahren, dass sich der ANHALTEWEG aus einem BREMSWEG und einem REAKTIONSWEG zusammensetzt. 

171004 ADAC 11

 

Als besonders spannenden Abschluss durften die Schüler als Beifahrer im ADAC-Auto eine Vollbremsung erleben. Sie waren doch sehr überrascht, welche enormen Kräfte bei einer Vollbremsung bereits bei einem "lahmen" Tempo von gerade mal 30km/h auf sie wirken und wie sinnvoll es ist, sich anzuschnallen.

171004 ADAC 06

 

171004 ADAC 01

Obwohl es doch recht kühl und windig war, war die Aktion ein voller Erfolg und für viele Klassen eine erste gemeinsame außerschulische Aktion an unserer Schule.