Aktuelle Seite: HomeSchullebenEinfach Klasse...R7c an der Mosel

R7c an der Mosel

Die Klassenfahrt der Klasse R7c von Frau Schmidt-Werner 

 

Tag1:

Wir fuhren mit dem Zug ca. 3 Stunden zur Marienburg bei Zell an der Mosel. Wir sind vom Bahnhof ca. 2km (27min) im Wald einen schmalen Weg bergauf gelaufen. Auf dem Weg haben wir ein Riesenloch, das vermutlich von einem Meteoriteneinschlag stammt, gesehen. Als wir endlich ankamen, hatten wir eine tolle Aussicht auf die Mosel. Zu Beginn unseres Aufenthaltes konnten wir uns erstmal beim Mittagessen stärken. Es gab Pizza und Suppe, die uns ziemlich gut geschmeckt hat. Nach dem Essen konnten wir in unsere Zimmer.

 
1610 7c-Zell-261610 7c-Zell-27neu123

Wir hatten einen Clubraum zur Verfügung, indem ein Fernseher und ein Verkaufsstand war, ein Saal mit einer Musikanlage, Beamer und einem Bedienpult. Hinten war ein Stuhlkreis mit einem Flügel. In einem Nebengebäude standen ein Kicker, eine Tischtennisplatte und ein Hockeytisch für uns zur Verfügung bereit. Draußen hatten wir ein großes Trampolin, ein großes Schachspiel, einen Lagerfeuerplatz und eine Grillhütte. Am Abend haben wir draußen verstecken im Dunkeln gespielt.

Aktivitäten von der Marienburg bei Zell an der Mosel :

Am ersten Tag sind wir zum Aussichtsturm gelaufen. Er ist etwa 800 m von der Marienburg entfernt und fast 25m hoch.

 

 1610 7c-Zell-28Aussichtsturm

Am Abend des ersten Tags spielten wir draußen verstecken im Dunkeln: Es gab einen Sucher Tim und die anderen mussten sich verstecken. Wann das Sucher Tim ein entdeckt dann müssen sie Z.B „wir haben dich gefunden Otto! „Rufen".  

 

Tag 2:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  

1610 7c Zell-15

 

 

 

Als wir aufstanden gab es um acht Uhr Frühstück. Nach dem Frühstück hatten wir  Freizeit: Manche gingen in das Nebengebäude und spielten Hockey, Tischtennis und Kicker, sind raus zum großen Trampolin, zum Menschen großem Schachspiel oder spielten im Gebäude Z.B: Ball (im Zimmer), zusammen reden oder im Gebäude rum laufen.  

 

Um zwölf gab es Mittagessen: Schnitzel und Suppe das war sehr lecker und schmekte wie in einem Fünf Sterne Restorong.Danach war unser erstes Klassentraining:                        

 Zuerst mussten wir uns den Ball so schnell wie möglich zuwerfen (Jeder muss den Ball berühren).Unsere erste Zeit war ca.20 Sekunden. Aber die Zeit einer anderen Klasse war unter 10 Sekunden (4sek.).Wir mussten versuchen diese Zeit zu brechen. Irgendwann hatten wir die Idee: Jemand (Irem)stellt sich in die Mitte und die anderen stellen sich um sie her rum und berühren den Ball gleichzeitig. So haben wir eine Zeit von 0,1Sekunde Geschafft.

 1610 7c Zell-11 web

Nun fing das Klassentraining an: Wir mussten von einem ende zum anderen mit Hilfe von12 Teppichrechtecke ohne den Boden zu berühren über queren und wenn wir ein Teppichrechteck nicht berührten nahm Johanis (unser Trainer) leider ein Teppichrechteck weg : Am Anfang hat es nicht geklappt weil manche an sich oder nicht den anderen zugehört hattenL. Aber dann hat es schließlich geklappt und wir bekamen sogar 2 Teppichecken wieder weil wir uns unterstützten und als Klasse zusammenhielten. 

                                     

1610 7c Zell-4 web

1610 7c Zell-7

 

 

Danach konnten wir ein Bogenschieß Turnier machen. Das war sehr spannend und es gab einen erbitterten Kampf. Dann hatten wir Freizeit.

 

 

Abendessen gab es um 18 Uhr.IMG 4336 web1610 7c Zell-18

Am Abend war Disco Nacht: Es gab Musik und Knabbereien. Wir tanzten fröhlich bis in die Nacht.                                                                                                                        Abendessen gab es um               

Tag 3

Nach dem Frühstück hatten wir Freizeit. Am Vormittag war unser zweites Klassen Training:

Wir mussten durch ein Spinnen Netz Klettern und uns gegenseitig helfen durch das Netz zu Kommen.

Regeln:

  1. 1.Wir durften das Netz nicht berühren
  2. 2.Wenn wir es berühren müssen wir alle zurück (was 2 oder3 mal passierte) und von neu anfangen
  3. 3.Wir durften ein Loch nur einmal benutzen ,durften aber uns 3 aussuchen die wir doppelt benutzen wollen

Das war schon besser als die erste Übung

 

IMG 4375Nach dem leckeren essen konnten wir mit der Seilrutsche rutsche das war aufregend und hat Spaß gemacht.  Wir haben uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe war unten und passte auf dass der der rutschte gebremst wird falls unser Trainer Johanis nicht in der Lage ist zu bremsen weil sonst der der rutschte nicht gegen den Baum knallt und die andere konnte rutschten.      

 

 

 

 

 

 IMG 4377

 

 

 

 IMG 4378

 

 

Am letzten Abend war Spieleabend. Wir konnten eine Wii der Jugendherberge ausleihen und haben über einen Beamer Mariokart und Just Dance gespielt. Damit jeder die Möglichkeit hatte zu spielen wurde nach jedem Rennen bzw. Song durchgewechselt.

Gerade bei Just Dance hatten wir beim Zuschauen und Mittanzen mehr Spaß als beim eigentlichen Spielen.

 

 

 IMG 4386

Tag4

Heute ist abreisetagL. Ca. Um10uhr sind wir abgefahren und 15uhr wieder da. Anschließend können wir sagen, dass es ein toller Aufenthalt dort war. Besonders haben uns allen das Teamtraining, das Essen und die Aussicht gefallen.

Wer mal an der Marienburg bei Zell an der Mosel auch mal Urlaub mit deiner Familie oder auch eine Klassenfahrt mit deiner Klasse machen möchtest dann klick hier oder für Informationen.

Google suche

 

                               Klasse R7CIMG 4406