Wilhelmstr. 3-5, 35683 Dillenburg 02771 3600670 sekretariat@jvn-ldk.de

Liebe Schülerinnen und Schüler,

an der Johann-von-Nassau-Schule Dillenburg wird es auch nachmittags nicht langweilig, denn die Pädagogische Mittagsbetreuung bietet täglich viele verschiedene Nachmittagskurse an. Gerne könnt ihr euch in die unterschiedlichen Kursen einwählen und gemeinsam mit anderen den Nachmittag verbringen und Spaß haben.

Um eine Übersicht über die Kurse zu erhalten, könnt ihr auf den folgenden Link klicken: Kursliste

Von kreativen Angeboten über Sprachen, Musik, Sport und Entspannung ist alles dabei. Förderkurse in den Hauptfächern und Prüfungsvorbereitungskurse werden ebenfalls angeboten. Jeder Kursteilnehmer erhält am Ende von jedem Halbjahr eine Teilnahmebescheinigung.

 

Anmeldung:

Die Teilnahme an den Nachmittagskursen ist kostenfrei und erfolgt über ein Anmeldeformular. Außerdem erhaltet ihr weitere Exemplare an der Infotafel in der oberen Glashalle.

Bitte pro Kurs ein Anmeldeformular nutzen. Diese füllt ihr aus, lasst sie von euren Eltern unterschreiben und gebt sie im Sekretariat ab. Die Anmeldung ist verbindlich für die Dauer des Kurses (in der Regel ein ganzes Schuljahr).

Über den Kursbeginn informieren wir euch, sobald uns genügend Anmeldungen vorliegen per Durchsage und an der Infotafel.

Auf Einladung unseres Schulleiters Peter Reeh besuchte der Erste Kreisbeigeordnete und Schuldezernent des Lahn-Dill-Kreises Herr Roland Esch die Johann-von-Nassau-Schule.

Dabei erhielt er Infos über die historischen Gebäude, die aktuelle Schüler- und Mitarbeiterzahlen und weitere Infos rund um die Schule. Auch der Vorsitzende des Personalrates Daniel Schäfer sowie alle weiteren Schulleitungsmitglieder standen Rede und Antwort.

Ein Hauptaugenmerk lag auf der anstehenden Sanierung. Herr Esch versicherte, dass alles getan werde, um Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte für die recht lange Umbauphase so gut wie möglich vor Lärm, Staub und weiteren Belastungen zu schützen. Auch die Containerfrage würde im Sinne der Schule und Eltern geklärt.

Beim Thema Aquarena und der geplanten Wiedereröffnung Ende 2026 sprach Herr Esch den Gedanken aus, den Schwimmunterricht bis dahin nachmittags als Block in anderen Hallenbädern durchzuführen. Für die Kosten - auch für Busse - käme dann der Schulträger auf.

Beim anschließenden Schulrundgang konnte sich Herr Esch ein gutes Bild der imposanten Schulgebäude machen und einen Eindruck von den anstehenden Umbauten gewinnen.
Für Rückfragen und Anregungen steht er der Johann-von-Nassau-Schule in Zukunft gerne zur Verfügung.

Jugendcoach und Buchautor Osman Citir begeisterte unsere Vorabgangsklassen H8 und R9 mit seinem Comedy- und Motivationsprogramm!

In seinem Bühnenprogramm und den anschließenden Workshops sprach er humorvoll, packend und emotional über Themen wie Motivation, Lernen und Respekt mit unseren Schülerinnen und Schülern.

Sein größter Trumpf war die Empathie, die Osman Citir unseren Schülerinnen und Schülern entgegenbrachte. Mit seinem Bühnenprogramm fesselte er sie direkt zu Beginn, indem er sie in einem interaktiven Stand-Up-Part direkt ansprach und einband. Sofort war das Interesse geweckt, und die jungen Leute bewahrten ihre Aufmerksamkeit auch bei den nachfolgenden wichtigen Themen. Anschließend berührte Osman Citir sein junges Publikum emotional, indem er eindrucksvoll von schwierigen Zeiten und Wendepunkten aus seinem eigenen Leben berichtete. Er erzählte davon, dass auch er vor der Wahl stand, aufzugeben oder zu kämpfen, und transportierte ohne belehrende Worte die Botschaft, dass es besser ist, sein Leben anzugehen und alle Möglichkeiten zu ergreifen. "Du kannst es schaffen. Es liegt an dir." Dieser motivierende und prägnante Satz war ein zentrales Element in Osman Citirs Präsentation und zog sich als roter Faden durch sein gesamtes Programm.

Wir danken Osman Citir für diesen gelungenen Vormittag - wir haben alle sehr viel mitgenommen!

 

70 Haupt- und Realschüler wurden am 2. Schultag von den Klassenlehrkräften Ulrike Gotthardt, Enrico Kautz und Andreas Stühn in Empfang genommen. Ein jeweils halbstündiges Programm pro Klasse, eingerahmt von Beiträgen der Schulband und der Klasse 06RA sowie Wortbeiträgen des Schulleiters Peter Reeh und des Schulelternbeiratsvorsitzenden Markus Waltersbacher, bot den entsprechenden Rahmen in der festlich geschmückten Glashalle.
Die Eltern wurden in dieser Zeit in die Mensa eingeladen und erhielten bei einem kleinen Snack, den die Klasse 06RB vorbereitet hatte, Infos zu Nachmittagsangeboten der Schule durch Konrektorin Anke Nöh.
Ab Mittwoch der ersten Schulwoche konnten die neuen Schülerinnen und Schüler an drei Ankommentagen erste Freundschaften knüpfen und bei gemeinsamen Aktivitäten die Schule und die neuen Lehrkräfte kennenlernen.

Am vergangenen Wochenende fand in Herborn ein aufregendes Turnier im Rahmen des Projekts "Jugend trainiert für Olympia" statt. Insgesamt 12 Schulmannschaften der Jahrgänge 2010-2011 traten beim Kreisentscheid an, und es war ein beeindruckendes Ereignis.

Die Johann-von-Nassau-Schule war nicht nur Teilnehmer, sondern auch ein echter Gewinner an diesem Tag. Mit stolzer Brust traten sie in brandneuen Schultrikots an, die sie für diesen Anlass erhielten. Insgesamt 16 Schüler der Klassen 6 und 7 der Schule nahmen unter der Leitung von Lehrkraft Sahim Damar am Turnier teil.

Eines der bemerkenswertesten Dinge an diesem Event war die Freude, die alle Schüler erlebten. Es war nicht nur ein sportlicher Wettbewerb, sondern auch eine Gelegenheit, Freundschaften zu schließen und den Teamgeist zu stärken. Diese positiven Erfahrungen werden zweifellos in Erinnerung bleiben.

Besonders hervorzuheben ist Colin Theiß, der als fairster Spieler des gesamten Turniers ausgezeichnet wurde. Seine Fairness und sein Einsatz auf dem Spielfeld wurden von allen Beteiligten hoch geschätzt.
 
Die Tore für die Johann-von-Nassau-Schule erzielten Güney Ali Yücel und Fotis Arabatzis, die sich als echte Torjäger erwiesen und ihr Team tatkräftig unterstützten.

Mit Blick auf die Zukunft ist die Schule bereits motiviert, im nächsten Jahr erneut an diesem aufregenden Turnier teilzunehmen. Das Engagement und die Begeisterung der Schüler und ihres Lehrers Sahim Damar sind ein vielversprechender Ausblick auf kommende Wettkämpfe im Rahmen von "Jugend trainiert für Olympia".